Friedel Hirsenkötter „Da kriss du nie Katten für!“

 
Friedel Hirsenkötter im Theater an der Volme

Friedel Hiersenkötter im Theater an der Volme Foto: © Therater an der Volme

FALSCH! Für den nächsten – mittlerweile 16. Termin im Theater an der Volme an Weiberfastnacht (28.2.) gibt es noch welche! Friedel sagt: “Ran anne Bremsklötze! Wir eskeliern zesammen, bis der Schwartemagen kracht! Beie letzten Male Weiberfastnacht war et en abselutet Premium-Gegibbel!

 

Friedel Hiersenkötter – Hefeteilchenbeschleuniger

 

Auch oder gerade in dunklen Zeiten wie diesen bringt es unterm Strich wenig, Trübsal zu blasen. Alu ist außerdem aktuell viel zu teuer, als sich daraus einen Hut und einen Ganzkörper-Umhang zu basteln. Dann lieber mit Schmackes nach vorne! Es geht voran. Mit dem Rummenohler Hefeteilchenbeschleuniger. Der Meister des profunden Halbwissens als Ernährungs- und Lebensberater. Friedel lässt dabei bekanntlich nichts anbrennen. Er trinkt das Leben aus dem großen Glas – schließlich trinkt man aus kleinen Gläsern “dieset Kölsch”. Ständig aktualisierte Weisheiten von der Vertellken-Theke. Friedel nimmt dabei den Alltagswahnsinn aufs Korn, zerlegt die Großkopferten dieser Welt und trällert dazu das eine oder andere Liedchen, das einem häufig seltsam bekannt vorkommt.

 

Rummenohler Kneipenstratege aus dem „Vertellken“

Seit 1999 nordet Friedel nicht nur die Hörer von 107.7 Radio Hagen ein. Der Rummenohler Kneipenstratege aus dem „Vertellken“ wildert auch außerhalb des Funkhauses – hat mit spitzer Zunge den Rosenmontagszug kommentiert, auf dem Springefest die All Star Band gebändigt, mit Extrabreit die Stadthalle gerockt, diverse Unternehmen und andere Selbsthilfegruppen bespaßt. Friedel hat auch seine Nachtigallen-Stimme entdeckt. Klangträume in Dur und Moll – irgendwo zwischen Sepultura und Friedhelm Funkel. „Zapf de Sorgen innen Gläsken Bier“, „Murphy sein Gesetz“ oder das Grönemeyer-Cover „Der Weech“ – Hiersenkötter steht für unglaubliche Premium-Unterhaltung. Frei nach dem Motto: „einen nehmen is seliger als übbageben“!

Hier im Theater an der Volme ist er seit 2013 ein gern gesehener Gast – der Saal ist immer voll, der Kühlschrank am Ende dramatisch leer…

 

28.2.2019 – 19.30 Uhr

 
In den Knochen hat Friedel Hiersenkötter ein weiteres Gastspiel im ausverkauften Rosensaal im Hotel Dresel in Rummenohl. Drei-Gänge-Menü, Friedels profundes Halbwissen zum Thema “Stammkneipe” und seine schönsten Lieder… Dazu konnte man den Meister auch kellnern sehen… Alles gut gegangen. Niemand verletzt.
 
 
In diesem Sinne:
JEDER TACH OHNE ZETTEL AM ZEH IS N GUTER TACH!
 

.

.

.

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.