Beiträge

Planspiel Börse 2018: Siegerehrung der Sparkasse Gevelsberg-Wetter

Akteure der Siegerehrung Planspiel Börse bei der Sparkasse Gevelsberg-Wetter. Foto: © Svenja Kämper

 

Planspiel Börse 2018:
Gewinner meistern turbulente Spielzeit –

 

Gevelsberg, 22. Januar 2019

Über 100.000 Schüler, Studenten, Azubis, Lehrkräfte und junge Erwachsene aus 15 Ländern nahmen an der 36 Spielrunde des Wettbewerbs Planspiel Börse der Sparkassen teil.

Die Sparkasse Gevelsberg-Wetter konnte in dieser Spielrunde insgesamt 21 Schülerteams mit 64 Teilnehmern des Städtischen Gymnasium Gevelsberg und des Werner-Richard Berufskolleg Wetter begrüßen. Eine spannende und interessante Börsenzeit erlebten die Schüler in insgesamt elf Wochen.

Praxisnahes Wissen zum aktuellen Wirtschaftsgeschehen sowie Aktien, Wertpapiere und nachhaltige Unternehmen standen hier im Vordergrund.

Siegerehrung in der Sparkasse Gevelsberg-Wetter

Zur Siegerehrung lud die Sparkasse Gevelsberg-Wetter in das EnnepeFinanz Center ein. Attraktive Geldpreise warteten diesmal auf die Gewinnerteams. Aber auch alle anderen Teilnehmer konnten sich über ein kleines Präsent freuen.

Rainer Schulz, Leiter Privatkunden, der Sparkasse Gevelsberg-Wetter gratulierte zusammen mit den Auszubildenden der Sparkasse den diesjährigen Gewinnern zu ihrem Erfolg: „Die schwierige Börsensituation in diesem Jahr forderte von den Teilnehmern einiges ab. So waren die Teams auf spielerische Art gezwungen, sich intensiv mit der Börse, den wirtschaftlichen Zusammenhängen, aber auch den aktuellen politischen Ereignissen zu beschäftigen. Gerade die Förderung finanzieller Bildung bei jungen Menschen ist ein wichtiges Anliegen unserer Sparkasse. Denn das erworbene Wissen soll die Teilnehmer befähigen, in Zukunft auch persönliche Finanzentscheidungen fundiert treffen zu können.“

 

Erfolgreichstes Team bei der Depotgesamtwertung

Das erfolgreichste Team bei der Depotgesamtwertung der Sparkasse Gevelsberg-Wetter war das Team „Ice-Ninja“ mit Kevin Berz, Niruthan Murthi und Andreas Schuhmacher vom Städt. Gymnasium. Gevelsberg. Sie schafften durch geschickten Kauf und Verkauf mit Apple Inc., Intel Corp, Amazon.com, Inc. und noch weiteren Wertpapiern einen Depotgesamtwert von 50.080,67€.

Im Sparkassenverband Westfalen Lippe konnten Sie sogar Platz 106 (2060) belegen.

In der Nachhaltigkeitswertung setzte sich das Team „CAMM“ vom Werner-Richard Berufskolleg aus Wetter mit Carmen Bonk, Maria Moscalet, Anne Pilz und Maria Vladyko erfolgreich an die Spitze. Sie erzielten mit Alphabet Inc. A, Amazon.com Inc., LÓreal S.A. und McDonald´s Corp. einen Nachhaltigkeitsertrag von 152,88€.

Im Anschluss an die Siegerehrung und Preisvergabe gab es für alle Schüler und Lehrer eine magische Show voller Überraschungen.

Wer sich weiterhin mit der Börse beschäftigen möchte, findet auf der Homepage der Sparkasse Gevelsberg-Wetter aktuelle Börseninformationen. Die nächste Spielrunde im Planspiel Börse steht schon fest und startet dieses Jahr am 25.September 2019!

Mehr Informationen zum Planspiel Börse gibt es unter:

http://www.planspiel-boerse.de/skgw und www.planspiel-boerse.de.

Die Ergebnisse:

Die Ergebnisse im Schülerwettbewerb, Depotgesamtwertung, der Sparkasse Gevelsberg-Wetter:

Platz Depotgesamtwert Spielgruppe Schule
1. 50.080,67€ Ice_Ninja Städt. Gym. Gevelsberg
2. 50.024,53€ Börsenkiller Städt. Gym. Gevelsberg
3. 49.991,05€ BgcGldmpkyrgicp Werner Richard Berufskolleg Wetter

 

Die Ergebnisse im Schülerwettbewerb, Nachhaltigkeitsbewertung, der Sparkasse Gevelsberg-Wetter:

Platz Nachhaltigkeitsertrag Spielgruppe Schule
1. 152,88€ CAMM Werner Richard Berufskolleg Wetter
2. 14,51€ Die Schmetterlinge Städt. Gym. Gevelsberg
3. -20,01€ Ehrenbruderkylo Städt. Gym. Gevelsberg

.

.

.

.

 

5 Städte vernetzen sich zu einer Kulturbörse – Kommen Sie zu einem Austausch vor Ort

 

Logo Zukunft-Ennepe-Ruhr

Ennepe.Zukunft.Ruhr, den 03.01.2019

Die Kultur-AG des Ennepe-Zukunft-Ruhr e.V., lädt alle Kulturinteressierte und -schaffende vor Ort ein und will den Jahresbeginn 2019 gleich gemeinsam mit Ihnen nutzen, um eine städteübergreifende, regelmäßig wiederkehrende Kulturbörse zu starten.

Zu diesem Auftakt laden wir Sie herzlich zu einer der 5 Veranstaltungen ein:

 

Montag, 07.01.2019 um 19:30 Uhr Heimatmuseum, Museumsgasse 3, Breckerfeld

Donnerstag, 10.01.2019 um 19:30 Uhr Mehrgenerationenhaus Ennepetal, Gasstr. 10

Montag, 14.01.2019 um 19:30 Uhr Lichtburg, Kaiserstr. 97, Wetter

Dienstag, 15.01.2019 um 19:30 Uhr Rathaus, Ratssaal, Rathausplatz 1, Gevelsberg

Mittwoch, 16.01.2019 um 19:30 Uhr Rathaus, Rathausplatz 4, Sprockhövel

 

Die Kulturschaffenden stehen im Mittelpunkt. – Ihre Anregungen und Wünsche für den Kulturbereich sind uns wichtig! Die Kultur- Akteure sollen an diesem Tag auch die Möglichkeit bekommen, sich untereinander näher kennenzulernen und städteübergreifend und als Fernziel auch kreisweit zu vernetzen.

Zum Ausklang sammeln wir Vorschläge für Veranstaltungen an ungewöhnlichen Orten in jeder Stadt. Wir bitten alle Kulturinteressierte um Ihre Unterstützung: Leiten Sie diese „Einladung“ an Ihnen bekannte Kulturakteure und „unbekannte Talente“ weiter.

Eine Anmeldung bei Frau König unter koenig@ennepe-zukunft-ruhr.de würde uns bei der Vorbereitung sehr helfen.

 

Lassen Sie sich überraschen. Viel Erfolg für 2019.

Viele Grüße

Ennepe.Zukunft.Ruhr e.V. AG-Kultur?

Sofia König und Thomas Lay

Zum Hintergrund:

Die Region Ennepe.Zukunft.Ruhr ist als förderfähige VITAL.NRW-Gebietskulisse vom Land NRW anerkannt. Das zur Stärkung des ländlichen Raumes entwickelte Förderangebot VITAL.NRW umfasst in der Region „Ennepe.Zukunft.Ruhr“ die Städte Ennepetal, Sprockhövel, Breckerfeld, Gevelsberg (Silschede, Asbeck) und Wetter (Esborn). VITAL steht für die Begriffe verantwortlich, innovativ, tatkräftig, attraktiv und ländlich.

Im Fokus des Förderprogramms stehen die Bürgerinnen und Bürger der Region. Die Entwicklung und Umsetzung der Projekte soll nach dem sogenannten Bottom-Up-Prinzip von der Bevölkerung getragen werden. Das bedeutet, dass jeder, ob Privatperson, Verein, Unternehmen oder Organisation dazu aufgefordert ist, seine Ideen, Gedanken und Vorschläge zu möglichen Projekten vorzubringen.

Bis 2023 können innovative Projekte, die im Einklang mit der Regionalen Entwicklungsstrategie stehen und den Entwicklungszielen entsprechen, eingereicht werden. Jederzeit abrufbar sind die Projekte unter der Homepage: www.ennepe-zukunft-ruhr.de. Bei Fragen steht Interessierten die Regionalmanagerin, Sofia König, zur Verfügung. Sie freut sich auch auf Ihren Anruf unter 02333 979 330.</td/

Ennepe.Zukunft.Ruhr

Regionalmanagerin Sofia König

Rathaus der Stadt Ennepetal

Bismarckstr. 21

58256 Ennepetal